Erfolgreich Seminare anbieten in 5 Schritten

Der bewährte und sichere Weg, mehr Menschen zu erreichen und mehr Geld zu verdienen mit deinen Seminaren.

In dieser Artikel-Reihe erfährst Du alles was Du brauchst, um erfolgreich Seminare anbieten zu können und dir eine nachhaltige Quelle des Reichtums zu erschließen. 

Doch was meine ich genau, wenn ich von “Reichtum” spreche? Ich meine damit die Umsetzung der “3 E”.

Die ​drei "E"​ -  Einfluss​, Einkommen​​ und Erfüllung mit Seminaren verwirklichen

Einfluss:

Das Leben anderer Menschen so zu beeinflussen, dass sie positive und bedeutende Veränderungen erfahren, die sie als Bereicherung empfinden.

Einkommen:

Das Geld zu verdienen, das es dir ermöglicht zu tun was Du willst, mit wem Du es willst und wann Du es willst.

Erfüllung:

Erfüllt und inspiriert zu sein von dem was Du tust und erfährst dein Leben und deine Arbeit zu lieben und dankbar zu sein für das, was du beitragen kannst.

Wenn ich das Leben von Menschen positiv beeinflussen kann, ein gutes Einkommen verdiene und dabei wirklich glücklich und inspiriert bin, dann fühle ich mich wirklich und wahrhaftig “reich”.

Und Seminare, Workshops und Retreats zu leiten, ist in meinen Augen der beste Weg, diesen umfassenden Reichtum zu verwirklichen.

Wenn es darum geht, Menschen positiv zu beeinflussen, ist die Vermittlung von Wissen und Erfahrung (Bildung) einer der sichersten Wege dazu. Und Workshops und Seminare - offline wie online - sind großartige Methoden der Bildung und Wissensvermittlung.

Und das Einkommen generiere ich dadurch, dass ich Menschen die Möglichkeit gebe, ihr Geld und ihre Zeit in Lösungen zu investieren, die ihr Leben auf einen höheren Level bringen. Und Seminare & Workshops sind nicht nur ein sehr effektiver Weg, Lösungen zu vermitteln - sondern auch unschlagbar im schnellen Generieren von substantiellem Einkommen.

Und wenn es um Inspiration geht: jeder, der einmal einen Workshop erfolgreich geleitet und dabei sehr nah und intensiv mit engagierten Menschen gearbeitet hat, weiss wie erfüllend und inspirierend diese Erfahrung ist. Wie tief nährend und herzöffnend das sein kann…


Kunde und Anbieter in fairem Deal

Gelingt es Dir, den ganzen Verwaltungskram um An- und Abmeldungen, Buchhaltung, Seminarhaus-Organisation inkl. Übernachtung und Verpflegung etc. auszulagern (die ideale Lösung: tickets.anuseva.de), dann steht dir als SeminaranbieterIn nichts mehr im Wege, deinen Traum von einem erfüllendem, gut bezahltem Beruf dessen eigener Boss Du bist, zu verwirklichen.

Ich möchte dir hier einen verlässlichen Leitfaden in die Hand zu geben, mit dem es dir gelingen kann, dieses Ziel “Reichtum mit Seminaren” für dich zu verwirklichen.

Allen Worten müssen Taten folgen, wenn sie real werden sollen. Also, hier sind die...

5 Schritte zu nachhaltigem Erfolg mit Seminaren

Schritt 1: Ziehe das geeignete Publikum an
Schritt 2: Gestalte ein kraftvolles Seminar
Schritt 3: Begeistere dein Publikum
Schritt 4: Mach Geld mit deinem Publikum
Schritt 5 Maximiere deine Reichweite und Effizienz

Alle diese 5 Schritte werden wir in einzelnen Artikeln detailliert besprechen und die wesentlichen Elemente herausschälen.

Doch bevor wir das tun können, müssen wir uns 2 Dinge anschauen, die für alle diese Schritte grundlegend sind.


1. Marketing ist Kommunikation mit den geeigneten Menschen zum günstigen Zeitpunkt über das geeignete Medium zum richtigen Thema

Der erste Schritt, ein erfolgreiches, erfüllendes und lukratives Seminar (oder einen ganzen Seminarbetrieb) ins Leben zu rufen, ist zu lernen, wie Du dein Zielpublikum erreichen und magnetisch anziehen kannst.

Die Menschen anzuziehen, für die dein Seminar genau das richtige ist, ist der Schlüssel nicht nur zu einem für Alle positiven Erlebnis - sondern auch zu deinem schnellen und nachhaltigen Erfolg als Seminaranbieter.

Ohne dein Zielpublikum - oder deinen idealen Klienten - zu kennen und erreichen zu können, bleiben alle anderen Anstrengungen, egal wie clever und fortgeschritten, fruchtlos.

Zielpublikum erreichen

Die für dich geeigneten idealen Kunden zu finden und anzuziehen und sie zu Teilnehmern deiner Seminare zu machen, ist genau das, was unter dem Begriff “Marketing” zusammengefasst ist.

 Und um es gleich vorweg zu nehmen: die meisten Menschen glauben zu wissen, was Marketing bedeutet, aber sie wissen es eben nicht.

Marketing ist sowohl viel einfacher als auch wesentlich komplexer, als das was sich die meisten Menschen darunter vorstellen. 

Ich bitte dich also, deinen Geist zu öffnen und Vorurteile und Konzeptionen für einen Moment fallen zu lassen. Du wirst - in vielerlei Hinsicht - davon profitieren. Wenn ich von Anziehen “deines idealen Zielpublikums" hinsichtlich des Marketings spreche, dann meine ich damit, dass Du lernst:

  • check
    ​​wie Du überzeugende und ansprechende Titel und Überschriften verfasst.
  • check
    ​​wie Du Promo-Materialien erstellst, die die Menschen immer und immer wider lesen und anschauen wollen.
  • check
    ​​wie Du ein ein immer klarer werdendes Bild gewinnst von deinen idealen und tatsächlichen Kunden/Klienten (Alter und Geschlecht sind KEINE primären Kundencharakteristika!).
  • check
    ​​wo Du diese Menschen finden und treffen kannst - offline wie vor allem online.
  • check
    ​​wie Du diese Menschen dazu bringst, dass sie sich mehr mit dir und deinen Angeboten vertraut machen wollen.
  • check
    ​​wie Du diese Menschen von reinen Interessenten (Leads) zu Menschen machst, die glücklich darüber sind, dass sie dich bezahlen dürfen.

Hier lernen schlaue Seminaranbieter

Jetzt ​kostenlos ​anmelden!

chevron-right

Der Schlüssel zu diesem ganzen Prozess - und auch für die weiterführenden Stufen - ist, dass Du die Annäherung zwischen Dir und deinen potentiellen Klienten in Schritten gestaltest. Und dass diese Schritte in einer bestimmten Reihenfolge geschehen…

Denn: als höhere Säugetiere empfinden wir eine Annäherung, die zu viele Schritte auf einmal beinhaltet, als Übergriff.


2. Vom Besucher zum Kunden: Annäherung geschieht in Schritten

Der Verhaltensforscher Desmond Morris hat die Art und Weise, wie Menschen Kontakt, Annäherung und Intimität herstellen, beobachtet und dabei 12 Stufen der Intimität formuliert. An dieser Reihenfolge oder Sequenz der 12 Schritte orientiert sich heute jedes moderne Marketing. Denn diese Reihenfolge kann nicht ohne Folgen ignoriert werden.

Diese 12 Stufen der Annäherung hin zu Intimität sind:

  • Auge auf Körper
  • Auge zu Auge
  • Stimme zu Stimme
  • Hand in Hand
  • Arm um Schulter
  • Arm um Taille
  • Mund zu Mund
  • Hand zu Kopf
  • Hand zu Körper
  • Mund zu Körper
  • Hand/Mund zu Genital
  • Geschlechtsverkehr

Wenn in dieser Sequenz mehr als 2 Schritte auf einmal übersprungen werden, empfinden wir das unweigerlich als Übergriff.
Daher ist es so wichtig, dass wir in unserem Marketing, der Kommunikation mit Besuchern unserer Website und mit Interessenten unserer Angebote, diese Reihenfolge der Annäherung beachten.

Aus Sicht deines potenziellen Klienten/Website Besuchers verläuft diese Annäherung in etwa wie folgt (die sogenannte Customer Value Journey):

Die Reise des Kunden
  • check
    ​Er/Sie wird auf dich aufmerksam (Schlagzeile, Überschrift, Design)
    Er/Sie wird auf dich aufmerksam (Schlagzeile, Überschrift, Design)
  • check
    ​Dein Beitrag ist so interessant, dass der Besucher etwas anklickt (will mehr erfahren), deinen Beitrag teilt, einen Kommentar verfasst oder auf ähnliche Weise sich aktiv engagiert
    Dein Beitrag ist so interessant, dass der Besucher etwas anklickt (will mehr erfahren), deinen Beitrag teilt, einen Kommentar verfasst oder auf ähnliche Weise sich aktiv engagiert
  • check
    ​Der Besucher will mehr erfahren von Dir und deiner Kompetenz: er gibt dir seine Email-Adresse (oder andere Kontaktdaten), damit du ihm weitere Informationen oder Hilfestellungen zukommen lassen kannst
    Der Besucher will mehr erfahren von Dir und deiner Kompetenz: er gibt dir seine Email-Adresse (oder andere Kontaktdaten), damit du ihm weitere Informationen oder Hilfestellungen zukommen lassen kannst
  • check
    ​Er/Sie ist sehr angetan und ist bereit, etwas Geld zu investieren, um dich in Aktion zu erleben und deinen Input zu erfahren
    Er/Sie ist sehr angetan und ist bereit, etwas Geld zu investieren, um dich in Aktion zu erleben und deinen Input zu erfahren
  • check
    ​Die Erfahrung war so positiv oder bestärkend, dass. er/sie jetzt willens ist, dein Hauptseminar zum Thema zu buchen
    Die Erfahrung war so positiv oder bestärkend, dass. er/sie jetzt willens ist, dein Hauptseminar zum Thema zu buchen
  • check
    Die Teilnahme an deinem Seminar hat den Klienten derart begeistert, dass er nur darauf wartet, dass Du wieder etwas Ähnliches anbietest
  • check
    ​Schließlich wird der Klient/die Klientin nicht nur zum Fan, sondern zum aktiven Promoter für Dich, der unentwegt andere Menschen davon überzeugt, bei deinen Seminaren mitzumachen.
    Schließlich wird der Klient/die Klientin nicht nur zum Fan, sondern zum aktiven Promoter für Dich, der unentwegt andere Menschen davon überzeugt, bei deinen Seminaren mitzumachen.

Und diese Stufen der Customer Value Journey geben vor, wie die ideale Entwicklung deiner Angebotspräsentation und Verkaufswege aussehen sollte, formuliert als Prozess der Kundenwertoptimierung (KWO), wie in dieser Grafik festgehalten:

Kurze Erklärung des Konzepts der Kundenwertoptimierung

1. ​Ermittle, ob es für dein Produkt/Angebot einen Markt gibt
Existiert für dein Angebot ein Markt von zahlungswilligen und zahlungsfähigen Kunden?

2. ​Wähle eine Traffic Quelle
Wähle eine Trafficquelle und leite deine Besucher durch einen Trichter (“Funnel”). Der Funnel beginnt mit dem Lockangebot...

3.​ Biete ein Lockangebot (Lead Magnet) an
Ein Lockangebot ist ein unwiderstehliches Angebot, das deinen Besuchern echten Mehrwert bietet und das diese im Austausch für Ihre Kontaktinformationen erhalten.

4. ​Biete ein günstiges Willkommensangebot an
Das Willkommensangebot sehen nur jene Besuchern, die dein Lockangebot angenommen und dir ihre Kontaktadresse gegeben haben. Im Gegensatz zum Lockangebot ist das Willkommensangebot jedoch nicht kostenlos. Es handelt sich hier um ein kostenpflichtiges Produkt, das den Wert und den Nutzen des kostenlosen Lockangebotes erheblich erweitert.

5. ​Biete ein Hauptprodukt an
Es ist das Kernangebot, das Flaggschiff ihrer Marke bzw. dieses Funnels.

6. ​Biete ein Produkt zur Profitmaximierung an
Der ganze Sinn und Zweck dieses Schrittes besteht darin, den durchschnittlichen Kaufwert pro einzelnen Kunden zu erhöhen. Je relevanter der Gewinnmaximierer für das Hauptprodukt ist (ergänzend, erweiternd, vereinfachend etc.), desto attraktiver wird er für den Kunden.

7. ​Erzeuge eine Rückleitung für deinen Traffic
Das Ziel der Rückleitung ist es, eine regelmäßige und strategisch geplante Kommunikation mit deinen Kunden und Interessenten zu pflegen, die sie letztlich dazu bringt, immer und immer wieder bei dir zu buchen.

More...


Fazit:

Wie Du hoffentlich sehen kannst, entsprechen die Stufen der Kundenwertoptimierung (KWO) jenen der Reise des Kunden, der Customer Journey.

Wie wir die Effizienz und Durchschlagskraft jeder einzelner dieser Stufen oder Schritte deutlich und nachhaltig steigern können durch gezielte Marketing-Maßnahmen, das schauen wir uns in den Folgebeiträgen dann ganz genau an.

Hier lernen schlaue Seminaranbieter

Jetzt ​kostenlos ​anmelden!

chevron-right

Die 3 E wahren Reichtums: Einfluss - Einkommen - Erfüllung. #seminare

Click to Tweet
Select Content Template